Der Rauli (Nothofagus alpina) gehört zur Familie der Scheinbuchengewächse (Nothofagaceae).

Sein Verbreitungsgebiet liegt in den Anden sowie in der Küstenkordillere im südlichen Chile und Argentinien. Sein Wuchsbezirk liegt zwischen 300 und 1200 müNN. Er bevorzugt gemäßigte Temperaturen und tiefgründige, gut durchlässige Böden. Der Rauli bildet sowohl Rein- als auch Mischbestände mit anderen Baumarten. Er wächst recht schnell und kann eine Höhe von ca. 40m sowie einen Stammdurchmesser von ca. 2m erreichen und dabei ca. 400 Jahre alt werden.

Rauli wird von den Mapuche, den Ureinwohnern Südchiles, seit Jahrhunderten zur Herstellung von Gegenständen des täglichen Bedarfs genutzt.

Heute spielt er eine wichtige Rolle als Nutzholz zur Herstellung von z.B. Möbeln, Türen und Fensterrahmen.